Eucharistische Anbetung freitags 9.00 – 12.00 Uhr in St.Josef

Freitags laden wir ab sofort von 9.00 – 12.00 zur Eucharistischen Anbetung in St.Josef ein und wollen in Stille um den Frieden in der Welt beten.

Nach den schrecklichen Ereignissen der letzten Tage, Wochen und Monate und nicht zuletzt seit dem Anschlag in der katholischen Kirche von Saint-Etienne-du-Rouvray, einem Vorort von Rouen (Frankreich), bei dem ein katholischer Priester während der Hl.Messe von islamistischen Terroristen ermordet wurde, sind wir innerlich aufgewühlt und wollen ein kleines Zeichen setzen und das tun, was der Erzbischof von Rouen nach dem Attentat sagte: „Ich schreie zu Gott, zusammen mit allen Menschen guten Willens. Und ich lade alle ein, auch die Nicht-Gläubigen, sich diesem Schrei anzuschließen. Die katholische Kirche hat keine anderen Waffen als das Gebet und die Geschwisterlichkeit zwischen den Menschen.“

„Lasset zum Herrn uns beten:

Herr, unser Gott, erneut sind unschuldige Menschen Opfer des sinnlosen Terrors in unserer Welt geworden. Deinem Diener Jacques Hamel wurde das irdische Leben brutal genommen, ein weiterer Mensch schwebt in Lebensgefahr. Herr, wir bitten Dich, verbanne den Hass dieser Welt. Lass uns erkennen, daß wir alle Menschen sind, völlig unabhängig von Rasse, Religion und Weltanschauung. Hilf uns, als Menschen in Achtung und gegenseitigem Respekt zusammen zu leben. Schenke den Verletzten der Anschläge der vergangenen Tage baldige Genesung. nimm die Toten auf zu Dir in Deine himmlische Herrlichkeit und stärke uns hier auf Erden, daß wir im Kampf für das Gute trotz dieser Rückschläge nicht nachlassen. Amen“franz-1

(aus einem Brief von Generalvikar T.Przytarski an die Berliner Gemeinden nach dem Anschlag in der Kirche Saint-Etienne-du-Rouvray)