Fahrt der Gemeinden des Pastoralen Raumes nach Krakau

Begegnung – Gemeinschaft – Geschichte berühren
Gemeindefahrt
im Pastoralen Raum Treptow-Köpenick
27. – 31. Oktober 2017
5 Tage
ab 380,- €

Warum Krakau?
Die zweitgrößte sowie eine der ältesten und schönsten Städte Polens lockt mit ihren unzähligen kostbaren Kultur- und Kunstdenkmälern. In der Weichselmetropole vereinen sich Legenden, Geschichte und Gegenwart zu einem untrennbaren Ganzen.
Unsere Gemeindereise im vergangenen Jahr nach Danzig und in die Masuren begleitete Artur Grzybowski – unser Reiseführer, den wir schnell ins Herz schlossen. Im vergangenen November kam er mit seiner Frau Zoriana, einer ukrainischen Musikerin, nach Köpenick. Zoriana gab in der St. Josef-Kirche ein sehr schönes Konzert.
Artur lebt in Krakau. So entstand er Wunsch, von ihm selbst seine Heimatstadt präsentiert zu bekommen.
Die Fahrt soll uns aber nicht nur diese wundervolle Stadt nahebringen, sie soll uns auch als Gemeinschaft von Gläubigen in unserem neuen Pastoralen Raum wieder ein Stück vorantragen. Wir wollen uns weiter kennenlernen, gemeinsam Gottesdienste feiern, und viel Freude haben.

Unterkunft: Hotel Matejko
Plac Matejki 8, Altstadt, 31-157
www.matejkohotel.pl

Preise pro Person –
inclusive Busfahrt, Reiseleitung, Eintritte & Halbpension:
Im Doppelzimmer: 380,- €
Im Einzelzimmer: 500,- €

Geplantes Reiseprogramm:
(Geringfügige Abweichungen möglich)
1. Tag: Freitag, 27. Oktober 2017 – Anreise
 08:00 Uhr Abfahrt mit dem Bus von St. Josef, Köpenick
 Fahrt über Częstochowa, Besichtigung des Klosters Jasna Góra
ca. 600 km, ca. 7 Stunden reine Fahrtdauer
2. Tag: Samstag, 28. Oktober 2017
 Vormittag: Besichtigung Krakauer Altstadt
 Nachmittag: Burg Wawel, die ehemalige Residenz der polnischen Könige in Krakau, auf einem Hügel über der Weichsel mit Kathedrale und den königlichen Gemächern.
3. Tag: Sonntag, 29. Oktober 2017
 Gemeinsamer Gottesdienst
 Flossfahrt auf dem Dunajec; Alternative bei schlechtem Wetter: Wadowice mit Geburtsthaus von Papst Johannes Paul II.
 Wallfahrtsort Kalwaria Zebrzydowska (optional)
4. Tag: Montag, 30. Oktober 2017
 Vormittag: Besuch des Salzbergwerks Wieliczka
 Nachmittag zur freien Verfügung
 Für Interessierte: Das jüdische Krakau mit der Remuh-Synagoge und dem alten jüdischen Friedhof
5. Tag: Dienstag, 31. Oktober 2017
 Nach dem Frühstück Rückfahrt im Bus nach St. Josef, Köpenick

Krakau-Flyer-Entwurf-1

Anmeldung-Krakau
Aus Erfahrung möchten wir auf die langen Busfahrten (Hin- und Rückfahrt) aufmerksam machen. Das kann anstrengend und unangenehm sein, wenn Sie zu Übelkeit auf Busreisen neigen.
Bitte überlegen Sie sich Ihre Teilnahme in so einem Fall gut, um den Mitreisenden und vor allem Ihnen selbst Unannehmlichkeiten zu ersparen.