Reise nach Apulien 2019

181116_Apulien_Laminski_ReiseprogrammDigital_komprimiert

 

Herzliche Einladung zur Gemeindefahrt nach Apulien vom 6.5.19 bis 13.5.19. Falls Sie Interesse an dieser Reise haben, melden Sie sich direkt bei „Tour-mit-Schanz“, dem Veranstalter der Reise, an. Ein Anmeldefleyer mit allen wichtigen Daten ist diesem Beitrag angefügt. Es ist schon eine kleine Tradition geworden, daß sich Gemeindemitglieder und Freunde der Kirchengemeinden unseres „Pastroalen Raumes“ 1-2 mal im Jahr auf Reisen begeben. Reisen schaffen Gemeinschaft und weiten den Horizont. Wir waren schon in Oberösterreich, Padua und Assisi, Prag, in Danzig und Masuren und zuletzt in Irland. Nun ist Apulien auf unseren Reiseplan.

Apulien ist die dynamischste und vielleicht „europäischste“
Region Süditaliens. In drei Kulturräume lässt Apulien sich
unterteilen: Im welligen Süden namens Salento dominiert
die Baukunst des Barocks. Der mittlere Teil ist das fruchtbare
Trulli-Land, benannt nach der Zipfelmützen-Bauform, die
dem Landstrich einen märchenhaften Charakter verleiht. Auf
verkarsteten Hochflächen findet man außerdem Höhlenwohnungen
und Grottenkirchen. Traumhafte Küstenlandschaften
und dichte Laubwälder begeistern im Gargano,
dem nördlichen Teil der Region.
Seit Jahrtausenden mischen sich in Apulien die Kulturen:
Landschaft und Bauten erinnern häufig an Griechenland
und an Nordafrika. Byzantiner aber auch Normannen und
Staufer haben zahlreiche Kunstwerke hinterlassen. Beeindruckend
sind die barocken Stadtanlagen wie in Lecce, das
lebendige Treiben in der Landeshauptstadt Bari, die Trulli-
Rundbauten in Alberobello, der Fischerhafen in Gallipoli
und die auf weiten Strecken völlig unverbauten Küsten.
Das besondere Licht in diesem südöstlichsten Teil Italiens hat
etwas Magisches. Zum Glück blieb Apulien bis dato von
den Auswüchsen des Massentourismus verschont, und wir
können eine gewisse Ursprünglichkeit genießen. Hier gibt
es Sehnsuchtsorte, die man zumindest einmal im Leben gesehen
haben möchte und dazu zählen zweifelsfrei Ostuni,
die „Weiße Stadt“ am Meer und das antike Matera mit
seinen Höhlenwohnungen, genannt „Sassi“…