„Süße Stille, sanfte Quelle“ Konzert für Sopran, Violine und Cembalo am 18.8. um 17 Uhr

Sonntag, 18.8. 17 Uhr
„Süße Stille, sanfte Quelle“
Konzert für Sopran, Violine und Cembalo
Werke von Vivaldi, Händel, Bach u.a.
Ort: KIrche St. Josef, Lindenstr. 43, 12555-Berlin-Köpenick

Sopran – Anja Mertin
Violine – Annelie Schaller
Cembalo – Tobias Segsa

Die in Hoyerswerda geborene Sopranistin Anja Mertin studierte in Leipzig Musikpädagogik, in Magdeburg bei Roland Fenes Gesang und Gesangspädagogik und debütierte 2000 als Dido in Henry Purcells Oper „Dido und Aeneas“ am Theater der Landeshauptstadt Magdeburg. Anja Mertin lebt als freischaffende Sängerin und Gesangspädagogin in Berlin. Neben ihrer Lehrtätigkeit gibt sie Liederabende und Konzerte und widmet sich verstärkt der Entwicklung und Aufführung musikalischer Programm-Projekte. Hierbei fasziniert und reizt sie besonders die Beschäftigung mit den stimmlichen Besonderheiten der unterschiedlichen Musikgenres. Seit 2008 leitet A. Mertin das Tonkunst-Atelier-Berlin.
Zusammen mit der Violinistin Annelie Schaller und Tobias Segsa am Cembalo wird sie in diesem Konzertprogramm Arien und Lieder von G.F. Händel, A. Vivaldi, J.S. Bach und anderen Komponisten der Barockzeit singen.